Wie man Make-up-Farben auswählt

Einer der wichtigsten Schritte zur Anwendung Ihres Make-ups ist die Suche nach Farben, die zu Ihrem Hautton und Ihrer Augenfarbe passen. Sie können dann Grundierung und Rouge auswählen, die Ihre Haut ergänzen, sowie Lidschatten und Lippenfarbe, die Ihnen helfen, Ihr Bestes zu geben.

Auswahl von Grundierung und Rouge

Bestimmen Sie Ihren Hautton, indem Sie den Schatten entlang Ihres Kiefers betrachten. In der Make-up-Welt gibt es vier grundlegende Hauttöne: blass, hell, mittel und braun. Sie können Ihren Hautton bestimmen, indem Sie sich die Haut an Ihrem Kinn ansehen.

  • Wenn Ihre Haut sehr hell oder weiß erscheint, haben Sie wahrscheinlich einen blassen Hautton.
  • Wenn Ihre Haut blass mit leicht brauner oder gelber Färbung erscheint, haben Sie wahrscheinlich einen hellen Hautton.
  • Wenn Ihre Haut hellbraun erscheint, wie Sie eine leichte Bräune auf Ihrem ganzen Gesicht haben, haben Sie wahrscheinlich einen mittleren Hautton.
  • Wenn Ihre Haut braun oder dunkelbraun erscheint, haben Sie wahrscheinlich einen tiefbraunen Hautton.

Identifizieren Sie die Untertöne

Untertöne sind nützlich, weil sie Ihnen helfen können, festzustellen, welche Basis Sie auf Ihrer Haut verwenden sollten. Es gibt drei Arten von Untertönen: warm, kühl und neutral. Um Ihre Untertöne zu bestimmen, können Sie ein Stück Silberstoff und ein Stück Goldstoff verwenden.

  • Legen Sie jedes Stück Stoff neben die Innenseite Ihres Handgelenks. Wenn die Venen an Ihrem Handgelenk neben dem Silber blau erscheinen, benötigen Sie kühle Töne. Wenn die Venen an Ihrem Handgelenk neben dem goldenen Stoff gelb, grün oder braun erscheinen, benötigen Sie warme Töne. Wenn Ihre Venen blau und grün erscheinen, sind Sie neutral, so dass Sie sowohl kühle als auch warme Töne tragen können.
  • Sie können Ihren Unterton auch bestimmen, indem Sie ein schwarzes Oberteil anziehen. Wenn Sie in Schwarz blass aussehen, sind Sie warm getönt. Wenn Sie in schwarz eher gebräunt erscheinen, sind Sie kühl getönt.
  • Die meisten Menschen mit warmen Tönen sehen im Goldschmuck besser aus und die meisten Menschen mit kühlen Tönen sehen im Silberschmuck besser aus. Menschen mit einem neutralen Unterton können sowohl Gold- als auch Silberschmuck tragen.

Kombinieren Sie Ihren Hautton und Ihre Untertöne, um Ihren Grundton zu finden

Sobald Sie Ihren Hautton und Ihre Untertöne bestimmt haben, können Sie eine Grundlage auswählen, die für Ihre Haut geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise einen hellen Hautton und einen warmen Unterton haben, kann die Grundierung in Hellelfenbein oder Porzellan das Richtige für Sie sein. Wenn Sie einen mittleren Hautton und einen kühlen Unterton haben, kann eine Grundierung in Beige oder Braun ideal sein.

  • Mit einem Online-Tool können Sie Ihren Grundton anhand Ihres Hauttons und Ihres Untertons bestimmen. Sie können auch mit einem Schönheitsexperten in einem Schönheitsversorgungsunternehmen oder in Ihrer örtlichen Drogerie sprechen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Grundlage für Ihre Haut wählen.
  • Denken Sie daran, wenn Sie im Zweifel sind, ist es in der Regel besser, eine Grundierung zu wählen, die dunkler ist als Ihr Hautton. Wenn Sie die Farbe gut mischen, können Sie am Ende gebräunt und leuchtend aussehen. Wenn Sie eine Grundierung wählen, die zu leicht für Ihren Hautton ist, könnten Sie am Ende kreidebedeckt und fahl aussehen.

Testen Sie die Foundation, bevor Sie sie kaufen

Obwohl Sie sicher sein können, dass Sie den richtigen Grundierungston für Ihre Haut gewählt haben, sollten Sie das Produkt immer testen, bevor Sie sich daran halten. Sie können einen Kosmetikverkäufer um eine Probe der Grundierung bitten und sie auf Ihre Haut auftragen, um sicherzustellen, dass es der richtige Farbton ist.

  • Wischen Sie eine kleine Menge des Farbtons entlang Ihres Kiefers und beachten Sie die Farbe Ihres Halses, die oft heller ist als die Farbe Ihres Gesichts. Der richtige Farbton sollte in Ihrer Haut verschwinden und sich gut vermischen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Fundament bei natürlicher Beleuchtung testen. Stellen Sie sich an ein Fenster oder gehen Sie nach draußen, um sicherzustellen, dass sich die Farbe gut in Ihre Haut einfügt und nicht kreidebedeckt oder zu gebräunt aussieht.

Wählen Sie Rouge basierend auf Ihrem Hautton

Rouge ist eine schöne Möglichkeit, das Gesicht aufzuwärmen, wirkt aber dennoch natürlich und leicht. Sie können Rouge basierend auf Ihrem Hautton auswählen, um einen strahlenden Look zu erzielen, der Ihren Teint nicht blass macht oder ihn übertönt.

  • Wenn Sie eine helle Haut haben, wählen Sie ein Rouge in blassrosa. Rouge in Pfirsich und Pflaume sind auch ideal, um der hellen Haut einen Hauch von Farbe zu verleihen.
  • Wenn Sie helle Haut oder mittlere Haut haben, wählen Sie ein Rouge in Aprikose mit einem Hauch von Orange. Viele Menschen mit heller Haut haben warme Untertöne, die durch Aprikosenröte verstärkt werden. Mauve ist auch eine gute Option, ebenso wie mittelrosa oder orangefarbenes Rosa.
  • Wenn Sie eine dunklere Haut haben, sollten Sie sich für eine Färbung in hellviolett oder violett-pink entscheiden. Dunkle Haut ist ideal für kräftige Pigmente wie ein tiefes Terrakottarot oder ein helles Mandarinenrot.

Identifizieren Sie Ihre Augenfarbe

Um Lidschatten und Wimperntusche zu finden, die für Sie geeignet ist, müssen Sie zuerst Ihre Augenfarbe richtig identifizieren. Es gibt vier Hauptaugenfarbentypen: blaue Augen, hellbraune Augen, dunkelbraune/schwarze Augen und grüne Augen.

  • Wenn Sie zufällig eine Heterochromie haben, bei der Sie zwei unterschiedlich gefärbte Augen haben, können Sie Ihren Hautton berücksichtigen, um Ihnen zu helfen, den Lidschatten zu wählen. Sie sollten immer die gleiche Lidschattenfarbe für beide Augen zu wählen, obwohl verschiedene Lidschattenfarben auf jedem Auge für einen eigenartigen, lustigen Look sorgen können.

Wählen Sie Lidschatten in warmen Farbtönen wie Gold und Orange, wenn Sie blaue Augen haben. Blaue Augen fallen wirklich auf, wenn sie mit Lidschatten in warmen Farbtönen wie Gold, Orange, Pfirsich, Rosa, Koralle, Beige, Bronze oder Aprikose umrahmt sind. Im Allgemeinen ist Orange eine Komplementärfarbe für Blau, so dass Lidschatten in Variationen von Orange eine gute Option für diese Augenfarbe sind.

  • Sie sollten Lidschatten in Blau-Grün vermeiden, da dieser Farbton die Intensität Ihrer blauen Augen reduzieren kann.
  • Sie können Farbkombinationen wie Pfirsich und Gold oder Koralle und Rosa ausprobieren, um einen interessanten Lidschattenlook zu kreieren. Versuchen Sie, zuerst mit dem Pfirsich oder Rosa auf Ihren inneren Augenlidern zu beginnen und dann eine leichte Schicht Gold auf Ihre äußeren Augenlider aufzutragen.

Wählen Sie Lidschatten in rosa oder lila, wenn Sie grüne Augen haben. Grüne Augen sehen großartig aus mit kühlen Farbtönen wie Pflaume, Lila, Rosa, Malve, Rotbraun, Karmesinrot und Kupfer. Achten Sie auf Lidschatten in diesen Farben und vermeiden Sie blauen Lidschatten oder grünen Lidschatten, da sie Ihre Augen nicht verschönern.

  • Sie können Farbkombinationen wie Pflaume und Rosa oder Violett und dann einen helleren Violettton ausprobieren. Beginnen Sie mit den dunkleren Farben, wie Pflaume oder Lila, auf Ihren inneren Augenlidern und beenden Sie Ihren Look dann mit einer Schicht aus den helleren Farben, wie Rosa oder Hellviolett, auf Ihren äußeren Augenlidern.

Holen Sie sich Lidschatten in Graugrün, Gold oder Orange, wenn Sie haselnussbraune Augen haben. Haselnussbraune Augen sehen in vielen Nuancen großartig aus, von grau-grün bis goldbraun. Sie können Lidschatten auch in Orange, Khaki, Blaugrau, Gold oder Hellbraun auftragen.

  • Stellen Sie Farbkombinationen wie Graugrün und Gold oder Orange und Goldbraun zusammen. Beginnen Sie mit dem dunkleren Farbton auf Ihrem inneren Augenlid, wie z.B. graugrün, und fügen Sie dann eine Schicht des helleren Farbtons auf Ihrem äußeren Augenlid hinzu, wie z.B. gold oder goldbraun.

Versuchen Sie Lidschatten in tiefen, kühlen Tönen, wenn Sie dunkelbraune oder schwarze Augen haben. Entscheiden Sie sich für tiefe Farbtöne, die Ihre dunklen Augen hervorheben, wie z.B. Dunkelgrau, Marineblau, Tiefpflaume oder Braun. Pastelltöne oder sehr helle, helle Töne sollten Sie vermeiden, da sie den Eindruck erwecken können, dass Sie verwaschen aussehen.

  • Sie sollten auch Lidschatten mit Metallics wie Gold, Silber, Kupfer oder Bronze versuchen, um Ihren dunklen Augen etwas Licht zu verleihen. Vermeiden Sie matte Lidschatten.
  • Erstellen Sie Farbkombinationen wie Marineblau und Silber oder tiefe Pflaumen und Bronze. Sie können dann zuerst den dunkleren Farbton, wie z.B. Marineblau, auf Ihre inneren Augenlider auftragen und dann mit dem helleren Farbton, wie z.B. Silber, auf Ihre äußeren Augenlider abschließen.

Wählen Sie Eyeliner und Mascara, die Ihre Augenfarbe ergänzen. Sie sollten auch andere Augen-Make-ups wie Eyeliner und Mascara in Betracht ziehen. Oftmals können schwarze Mascara und schwarzer Eyeliner mit fast jeder Augenfarbe gut aussehen. Sie können ein dramatisches Katzenauge oder einen geflügelten Eyeliner mit schwarzem Eyeliner machen und mit ein paar Schüben Mascara für eine Nacht ausklingen lassen oder Lidschatten auf den schwarzen Eyeliner legen, um einen lustigen Look zu erzielen. Bestimmte Eyelinerfarben sehen jedoch mit bestimmten Augenfarben besser aus, so dass Ihre Augenfarbe wirklich populär wird.

  • Wenn Sie blaue Augen haben, holen Sie sich einen Eyeliner in Kupfer oder Gold.
  • Wenn Sie grüne Augen haben, wählen Sie Eyeliner in Bronze oder Lila.
  • Wenn Sie haselnussbraune Augen haben, entscheiden Sie sich für einen Lidstrich in Bronze, Oliv, Lila oder Grün.
  • Wenn Sie dunkelbraune oder schwarze Augen haben, wählen Sie Eyeliner in Bernstein, Nachtblau, Lila oder Grau.

Den Lippenstift aussuchen

Entscheiden Sie sich für einen kräftigen, hellen Lippenstift, wenn Sie einen dunkleren Hautton haben. Wenn Sie einen mittleren oder tiefbraunen Hautton haben, können Sie Lippenstift in einer hellen Farbe wie helles Rosa, helles Violett oder helles Rot versuchen. Helle Farben werden sich gegen Ihren Hautton richten und die warmen Untertöne Ihres Teints verstärken.

Versuchen Sie, ein ausgewogenes Farbspektrum auf Ihrem Gesicht zu erhalten, indem Sie eine kräftige Lippenstiftfarbe mit gepaartem Lidschatten und Foundation tragen. Wenn Sie einen hellen Lidschattenlook bevorzugen, können Sie Lippenstift in einer neutraleren Farbe wie nackt oder hellrosa tragen.

Wählen Sie einen helleren Lippenstift, wenn Sie einen helleren Hautton haben. Helle Hauttöne, wie z.B. hell oder oliv, sehen gut aus mit Lippenstift in hellrosa, nackt oder hellviolett. Diese Farbtöne überwältigen nicht Ihren blassen Hautton und verleihen Ihrem Gesicht Wärme.

Verbessern Sie Ihre Lippen, wenn sie klein erscheinen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Lippen klein sind und Sie sie verbessern möchten, können Sie versuchen, Lippenstift zu verwenden, der perlmuttartig oder metallisch ist, da er Ihren Lippen Glanz und Tiefe verleiht. Sie können auch Lippenstift in hellen Farben wie Rosa, Pfirsich oder Beige ausprobieren, damit Ihre Lippen nicht von einer hellen, dunklen Farbe überwältigt werden.

Ein weiterer Trick ist, mit einem Lippenstift einen neuen Lippenstrich außerhalb Ihrer natürlichen Lippenlinie zu erstellen. Versuchen Sie, nicht weiter als 3 mm hinauszugehen. Achten Sie darauf, dass die Linie präzise und gleichmäßig ist. Sie können dann Ihre Lippen mit dem Konturenstift oder mit Lippenstift, der den gleichen Farbton wie der Konturenstift hat, einfärben.